Mo-Fr 9am to 5 pm Uhr

Diskreter Service
Neutrale Verpackung und diskrete Bezahlung

Versandkostenfrei (DE) ab 75€
und (CH) ab 110 CHF Bestellwert

Sicher & Einfach Zahlen
Viele verschiedene Zahlungsmethoden

Was passiert, wenn man eingewachsene Haare ignoriert?

Eingewachsene Haare oder Rasiererunebenheiten gehören zu den lästigsten Aspekten der Haarentfernung. Eingewachsene Haare entstehen, wenn sich ein Haar während des Wachstums wieder in sich selbst zusammenrollt und unter der Hautoberfläche festsetzt. Die Ursache für eingewachsene Haare sind in der Regel Haarentfernung sowie Schwitzen und Reibung durch Kleidung. Was passiert also, wenn man sie einfach ignoriert? Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Infektionen

Eines der Hauptprobleme, wenn Sie die eingewachsenen Haare oder Rasiererunebenheiten einfach ignorieren, ist eine Infektion. Wenn Sie z.B. versuchen, die Beulen zusammenzudrücken oder die Haare selbst zu entfernen, kann zu einer Infektion kommen. Eine Infektion mit eingewachsenen Haaren kann dazu führen, dass die Beule viel schlimmer wird und Rötungen, Reizungen und sogar Schmerzen und Unwohlsein auftreten.

Zysten

Eine eingewachsene Haarzyste sieht wie ein pickelartiger Höcker mit Haaren an der Oberfläche aus. Wenn man eine eingewachsene Haarzyste ignoriert, kann sie immer größer werden und sogar bei Berührung schmerzen. Eine schwere Zyste sollten Sie von einem Arzt behandeln lassen.

Pigmentflecken

Bei vielen hinterlässt eine verheilte Beule eines eingewachsenen Haares einen braunen Fleck auf der Haut. Diese Pigmentierung stellt oft ein Problem darstellen, je nachdem, wo sie sich befindet. Daher ist es am besten, das eingewachsene Haar nicht zu ignorieren, um das Risiko zu verringern.

Tipps für die Behandlung von eingewachsenen Haaren

Eingewachsene Haare oder Rasiererunebenheiten können zwar jucken und unangenehm sein, es ist aber immer besser, sie richtig zu behandeln, statt zu versuchen, sie einzeln mit einer Pinzette herauszuziehen. Um eingewachsene Haare zu entfernen, haben wir hier einige der am besten geeigneten Behandlungen und Tipps für Sie zusammengestellt, die Sie zu Hause ausprobieren können:

  1. Probieren Sie eine lokale Behandlung aus

    Um eingewachsene Haare loszuwerden können Sie eine lokale Behandlung verwenden. Verwenden Sie eine natürliche Lotion für eingewachsene Haare, um den Bereich zu peelen und den Bereich in aufzuweichen und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

    Zu den empfohlenen Peeling-Inhaltsstoffen hierfür gehören Glykolsäure, Benzoesäure und Salicylsäure. Eine gute Creme für eingewachsenes Haar kann auch dazu beitragen, das Haarwachstum in die richtige Richtung zu fördern.

  2. Verwenden Sie eine warme Kompresse.

    Eingewachsene Haare beginnen als schmerzhafte harte Unebenheiten, erst mit dem Abheilen werden sie weicher und röter, bis das Haar sichtbar wird. Wenn Sie eine warme (nicht heiße) Kompresse auf den Bereich auflegen, fördert dies die Durchblutung und beschleunigt den Heilungsprozess. Sie kann außerdem dazu beitragen, Reizungen und Rötungen zu lindern und den Juckreiz zu verringern.

  3. Nicht rasieren

    Viele Menschen glauben, es sei am besten, sich bei eingewachsenen Haaren weiter zu rasieren, aber das ist wahrscheinlich die Ursache dafür, also verschlimmern sie es damit nur! Gönnen Sie Ihrer Haut eine kleine Pause, wenn Sie können, und wenn nicht, probieren Sie andere Methoden aus, die weniger Reibung verursachen, wie z.B. Wachsen oder Laser-Haarentfernung. Denken Sie einfach daran, abzuwarten, bis die eingewachsenen Haare verschwunden sind, bevor Sie wieder mit der Rasur des Bereichs beginnen.

Wie man eingewachsene Haare verhindert

  1. Vorsicht bei Haarentfernungs-Methoden

    Die größte Ursache für eingewachsene Haare ist das Rasieren. Wenn Sie die Menge der eingewachsenen Haare reduzieren möchten, sollten Sie beim Rasieren vorsichtiger sein.

    Versuchen Sie, die Haut vorher zu peelen und einen Rasierschaum, ein Gel oder eine Creme mit zusätzlichen Feuchtigkeitscremes zu verwenden, um Reibung zu verringern. Sie sollten sich auch in Haarwuchsrichtung rasieren und vermeiden, mehrmals die selbe Stelle zu rasieren.

  2. Weniger häufig rasieren

    Wenn Sie sich zu oft rasieren, verursacht das viel Reibung und Reizungen auf der Haut und kann eingewachsene Haare häufiger hervorrufen. Um dem vorzubeugen, können Sie die Anzahl der Rasuren reduzieren. Das ist vielleicht nicht für jeden möglich, vor allem nicht im Sommer, wenn mehr Haut zu sehen ist, aber Sie können verschiedene Haarentfernungs-Methoden testen.

  3. Testen Sie Laser-Haarentfernung

    Um eingewachsene Haare völlig zu vermeiden, müssen Sie den Haarfollikel vollständig loswerden. Dazu eignet sich eine Laser-Haarentfernung am besten. Sie können dies sowohl in einem Schönheitssalon als auch zu Hause mit einem Laser-Haarentfernungsgerät durchführen. Es ist zwar zunächst eine teurere Option, aber es ist eine Investition in die Zukunft, da Sie sich dann nicht nur nicht mehr mit eingewachsenen Haaren befassen müssen, sondern sich auch nicht mehr ständig rasieren müssen!

  4. Peeling

    Falls Sie sich fragen, wie Sie eingewachsene Haare an den Beinen und am Rest Ihres Körpers verhindern können, ist ein großer Schritt in die richtige Richtung ein regelmäßiges Peeling der Haut, vor allem vor der Haarentfernung.

    Ein Peeling reinigt die Poren und entfernt überschüssiges Fett und Schmutz. Es entfernt auch abgestorbene Hautzellen, die die Haut verstopfen können. Bei eingewachsenen Haaren ist dies nützlich, denn es reinigt den Bereich um die Follikel und hilft dem Haar somit, nach oben statt wieder in sich selbst zu wachsen.

  5. Mit Feuchtigkeit versorgen

    Nach jeder Art von Haarentfernung sollten Sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Dies nährt sie, hält sie gesund und macht sie weich, so dass die Wahrscheinlichkeit für eingewachsene Haare geringer ist. Auch nach dem Baden sollten Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Viele Feuchtigkeitscremes haben auch noch andere Vorteile für die Haut, wie z.B. die Nährstoffversorgung, es ist also eine Win-Win-Situation!

Überblick

Eingewachsene Haare sind lästig, unangenehm und jucken, aber jetzt kennen Sie einige einfache Möglichkeiten sie zu behandeln. Ignorieren Sie Ihre eingewachsenen Haare nicht einfach, und wenn Sie sie mit unseren Tipps losgeworden sind, verwenden Sie eine natürliche Behandlung für eingewachsene Haare und tun Sie, was Sie können, um zu verhindern, dass sie zurückkommen!

Andere interessante Artikel

Empfohlene Produkte

Teilen mit