Diät und Abnehmen Logo für ShytoBuy DE

Mo-Fr 9am to 5 pm Uhr

Diskreter Service
Neutrale Verpackung und diskrete Bezahlung

Versandkostenfrei (DE) ab 75€
und (CH) ab 110 CHF Bestellwert

Sicher & Einfach Zahlen
Viele verschiedene Zahlungsmethoden

Wie Sie das richtige Gleitmittel wählen, um eine Harnwegsinfektion zu vermeiden

Eine Harnwegsinfektion wird durch Bakterien verursacht, die durch die Harnröhre in die Blase gelangen. Die häufigste Ursache hierfür ist Geschlechtsverkehr. Da über 50% aller Frauen irgendwann in ihrem Leben eine Harnwegsinfektion haben werden, ist dies ein Problem mit dem viele von uns konfrontiert sind oder noch sein werden. Obwohl Geschlechtsverkehr die Hauptursache für Harnwegsinfektionen ist, bedeutet das nicht, dass sie zur Vermeidung ganz mit Sex aufhören müssen. Hier finden Sie einige praktische Tipps zur Auswahl des richtigen Gleitmittels, um eine Harnwegsinfektion zu vermeiden und gesund zu bleiben!

1. Benutzen Sie immer ein Gleitmittel

Während die Verwendung eines Gleitmittels für viele Paare manchmal eine persönliche Entscheidung ist, sollten Sie, wenn Sie sich Sorgen um eine Harnwegsinfektion machen oder besonders anfällig dafür sind, irgendeine Art von Gleitmittel verwenden. Denn Reibung beim Geschlechtsverkehr kann die Harnröhre reizen und das Eindringen von Bakterien verursachen. Die Verwendung eines Gleitmittels beim Geschlechtsverkehr kann dazu beitragen, die Reibung und die Wahrscheinlichkeit einer Harnwegsinfektion zu verringern.

2. Wählen Sie ein Gleitmittel auf Wasserbasis

Entscheiden Sie sich beim Kauf Ihres Gleitmittels immer für eins, das auf Wasserbasis statt auf Ölbasis hergestellt wird. In der Regel werden Gleitmittel auf Wasserbasis bevorzugt, da Öl den Ruf hat, Kondome zu zersetzen. Jedoch sind Gleitmittel auf Wasserbasis auch am besten für den Körper geeignet, wenn Sie eine Harnwegsinfektion vermeiden möchten. Denn sie sind meist auch parfüm- und alkoholfrei, so dass sie den Körper weniger reizen und so eine zusätzliche Anfälligkeit für Infektionen reduzieren.

3. Überprüfen Sie die Inhaltsstoffe

Ein weiterer Tipp bei der Auswahl Ihres Gleitmittels ist es, zuerst die vollständige Liste der Inhaltsstoffe zu lesen. Bestimmte Inhaltsstoffe, die in beliebten Gleitmitteln enthalten sind, können Ihr Infektionsrisiko erhöhen. Das liegt daran, dass sie als Nahrungsquelle für die Bakterien dienen und es ihnen somit ermöglichen, sich zu vermehren, anstatt sie abzutöten. Darüber hinaus können sie auch Ihrem natürlichen, schützenden Vaginalbiom schaden. Um eine Harnwegsinfektion zu vermeiden, sollten Sie also kein Gleitmittel wählen, das Glyzerin, Honig, Zucker, Xylitol oder irgendeine andere Art von Süßstoff als Zutat enthält.

4. Benutzen Sie ein Gleitmittel mit niedrigem ph-Wert

Der pH-Wert sind sehr wichtig, wenn es um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Vagina geht. Ihre Vagina hat einen sehr spezifischen und empfindlichen pH-Wert von 3,8 - 4,5, wodurch sie auf der pH-Skala leicht sauer ist. Daher sollten Sie ein Gleitmittel wählen, das gut zu Ihrem pH-Wert passt, da es sonst zur Ausbreitung von Bakterien kommen kann. Entscheiden Sie sich bei der Auswahl Ihres Gleitmittels für eines mit einem sauren oder niedrigeren pH-Wert. Im Allgemeinen sollten Sie auch etwas wählen, das so natürlich wie möglich ist, um weitere Nebenwirkungen zu vermeiden.

Zusammenfassung

Eine Harnwegsinfektion kann schmerzhaft und unangenehm sein. Daher ist es wichtig, dass Sie alles tun, um die Situation von vornherein zu vermeiden. Da Geschlechtsverkehr die Hauptursache für Harnwegsinfektionen ist, sollten Sie während und nach dem Geschlechtsverkehr Vorsicht und Sorgfalt walten lassen, um das Risiko einer bakteriellen Infektion zu verringern. Wenn Sie diese 4 einfachen Tipps beim Kauf Ihres nächsten Gleitmittels befolgen, können Sie Ihren Geschlechtsverkehr genießen, ohne die Sorge eine Harnwegsinfektion zu bekommen!

Andere interessante Artikel

Empfohlene Produkte

Teilen mit