Mo-Fr 9:00-18:00 Uhr | Sa 10:00-15:00 Uhr

030 5683 73015 Live Chat

Wie man die Symptome von vorzeitigem Samenerguss erkennt

Vorzeitiger Samenerguss bzw. eine frühzeitige Ejakulation ist ein Problem, dass für viele Männer und ihren Partner extrem belastend und peinlich sein kann. Wenn Sie nach einem vollkommen befriedigenden sexuellen Erlebnis streben, ist es wünschenswert, denn Partner für einen längeren Zeitraum penetrieren und den Orgasmus für einige Zeit aufhalten zu können. Vorzeitiger Samenerguss jedoch kann diesen Plan ganz schnell zunichtemachen. Daher ist es wichtig, die Symptome von vorzeitigem Samenerguss erkenn zu können, um festzustellen, ob es sich lediglich um temporäre, kleine Probleme im Sexualleben handelt oder ob man sich wirklich anderweitig nach Hilfe umsehen sollte.

Die Zeichen für vorzeitigen Samenerguss können sehr unterschiedlich ausfallen und hängen vom jeweiligen Typ der frühzeitigen Ejakulation ab. Allgemein sind zwei verschiedene Arten bekannt: Der lebenslange vorzeitige Samenerguss, bei dem die betroffene Person bereits seit Beginn der ersten sexuellen Aktivitäten darunter leidet, sowie der erworbene vorzeitige Samenerguss, bei dem der Betroffene zwar bereits normale Orgasmen hatte, jedoch mit der Zeit die Kontrolle darüber verloren hat.

Wie verbreitet ist vorzeitiger Samenerguss?

Vorzeitiger Samenerguss ist das häufigste Sexualproblem bei Männern und betrifft Menschen allen Alters. Frühzeitige Ejakulationen kommen jedoch häufiger bei jungen Männern vor. Das liegt ganz einfach daran, dass die Ejakualationsfähigkeit mit dem Alter sinkt. Zudem sind jüngere Männer in der Regel noch nicht sexuell erfahren genug oder fühlen sich in sexuellen Situationen unwohl, sodass es dann aus psychologischen Gründen zu einem vorzeitigen Samenerguss kommt.

Die Ursachen für vorzeitgen Samenerguss

Es gibt zahlreiche psychologische und physische Faktoren die dazu beitragen können, dass der Mann unter vorzeitigem Samenerguss leidet.

Die meisten pyhsischen Ursachen beinhalten:

  • Prostataprobleme
  • Nierenprobleme - eine überaktive oder unteraktive Schilddrüse
  • Die Einnahme von Freizeitdrogen

Die meisten psychologischen Ursachen beinhalten:

  • Depressionen
  • Stress
  • Beziehungsprobleme
  • Angstzustände in Bezug auf die sexuelle Leistung (besonders am Anfang einer neuen Beziehung oder wenn der Mann bereits zuvor Probleme mit seiner sexuellen Leistung hatte)

Es ist zwar möglich, doch auch relativ selten, dass ein Mann bereits seit seiner ersten sexuellen Aktivität immer unter frühzeitigen Ejakulationen leidet. Die möglichen Gründe dafür können sein:

  • Konditionierung - es ist möglich, dass frühe sexuelle Erfahrungen das zukünftige sexuelle Verhalten beeinflussen können. Zum Beispiel, wenn ein Teenager sich darauf trainiert, schnell zu ejakulieren, um zu vermeiden, dass er beim Masturbieren erwischt wird, kann es später schwierig werden, diese Gewohnheit wieder zu brechen.
  • Eine traumatische Sexualerfahrung aus der Kindheit - das reicht davon, dass man bei der Masturbation erwischt wurde, bis hin zu sexuellem Missbrauch.
  • Eine strenge Erziehung und Überzeugungen im Hinblick auf Sex.
  • Biologische Gründe – Bei einigen Männer kann der Penis von Natur aus extrem empfindlich sein und deshalb stärker auf sexuelle Reize reagieren.
  • Die Symptome des primären bzw. lebenslangen vorzeitigen Samenergusses

    Die Symptome für primären vorzeitigen Samenerguss haben die folgenden Merkmale:

    • Die Ejakulation des Mannes erfolgt innerhalb der ersten 60 Sekunden nachdem die Vagina der Frau penetriert wurde
    • Der Mann ist bei allen bzw. fast allen Penetrationen der Vagina nicht in der Lage dazu, den Orgasmus zu kontrollieren bzw. aufzuhalten
    • Der Mann leidet unter psychologischen Ängsten und vermeidet sexuelle Intimität

    Symptome von sekundärem bzw. erworbenem vorzeitigem Samenerguss

    Die Symptome für sekundären vorzeitigen Samenerguss haben die folgenden Merkmale:

    • Der Mann bemerkt wiederauftretende frühzeitige Ejakulationen bei nur geringer Stimulation oder unmittelbar nach der Penetration der Vagina.
    • Der Mann leidet unter Problemen in der Beziehung, die durch sexuelle Unzufriedenheit hervorgerufen wurden.
    • Die Symptome sind erst aufgetreten, nachdem es zuvor bereits zu sexuell erfüllenden Erlebnissen kam

    Was Sie tun können wenn Sie unter den Symptomen von vorzeitigem Samenerguss leiden

    Vorzeitiger Samenerguss kann durchaus nur temporär und kurzzeitig sein, verursacht durch Stress, Müdigkeit oder Beziehungsprobleme. Diese Dinge können alle selbst behandelt werden, indem die Wurzel des Problems beseitigt wird. Kommt es jedoch über einen langen Zeitraum zu dauerhaft wiederkehrenden vorzeitigen Samenergüssen bei mehr als 50% aller sexuellen Aktivitäten, dann sollte man professionelle Hilfe von einem Arzt suchen oder auf ein Spray gegen vorzeitigen Samenerguss vertrauen. Indem die Symptome erkannt und richtig gedeutet werden, kann man effektiver an der eigenen sexuellen Gesundheit arbeiten und verhindern, dass sich das Problem noch weiter ausweitet und noch schlimmer wird.

    Das Fazit

    Vorzeitiger Samenerguss ist ein reales und ernstzunehmendes Problem für viele Männer. Man kann in diesem Fall auf die Hilfe eines Arztes oder des Partners setzen, um das Problem schneller und einfacher zu beseitigen, oder aber natürliche Hilfsmittel gegen vorzeitigen Samenerguss nutzen. Da vorzeitiger Samenerguss die Beziehung und das allgemeine Sexleben massiv beeinträchtigen können, ist es wichtig sich im Vorfeld mit dem richtigen Wissen vorzubereiten und sich über die Symptome einer frühzeitigen Ejakulation zu informieren. So kann man die schwere des Problems erst so richtig einschätzen und besser entscheiden, welche Behandlungsmethode man wählen sollte, um den vorzeitigen Samenerguss am besten in den Griff zu bekommen.

Newsletter
anmelden