Mo-Fr 9am to 5 pm Uhr

Diskreter Service
Neutrale Verpackung und diskrete Bezahlung

Versandkostenfrei (DE) ab 75€
und (CH) ab 110 CHF Bestellwert

Sicher & Einfach Zahlen
Viele verschiedene Zahlungsmethoden

Juckende Haut bei Nacht (Präventionstipps für einen besseren Schlaf)

Meine Haut juckt nachts immer, wie kann ich das verhindern? Juckende Haut macht nie Spaß, aber wenn es nachts juckt, kann es ein echter Alptraum sein! Es stört nicht nur Ihren Schlaf, sondern kann auch schrecklich für Ihre Haut sein und sie auf lange Sicht verschlimmern. Was also verursacht nächtlichen Juckreiz und wie kann man ihn am besten stoppen? Wenn Sie den juckende Haut satt haben, dann lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Sie tun können.

Was verursacht nachts juckende Haut?

Nachts juckende Haut zu haben, auch als nächtlicher Juckreiz bekannt, kann für viele ein großes Problem darstellen und Ihren Schlaf stören. Es gibt eine Reihe von Ursachen für nächtlichen Juckreiz, dazu gehören:

  • Körpertemperatur
  • Hormone
  • Dehydrierung
  • Wanzen und Schädlinge
  • Stress
  • Allergische Reaktionen
  • Schwangerschaft
  • Gesundheitliche Probleme

Wie man juckende Haut bei Nacht verhindert

Bei nächtlichem Juckreiz am ganzen Körper gibt es glücklicherweise Möglichkeiten, dagegen anzugehen. Sie können diese 5 Tipps ausprobieren, bevor Sie zu teuren Lotionen oder verschreibungspflichtigen Medikamenten greifen.

  1. Versorgen Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit

    Eine der Hauptursachen für nächtlichen Juckreiz ist Trockenheit. Wenn Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgen, kann dies dazu beitragen, sie auf natürliche Weise zu beruhigen. Trinken Sie den ganzen Tag über viel Wasser und achten Sie darauf, dass Sie nicht austrocknen. Trinken Sie jedoch nicht zu viel Wasser vor dem Schlafengehen, da Sie sonst die ganze Nacht wach bleiben und zur Toilette gehen müssen! Bevor Sie zu Bett gehen sollten Sie eine gute Feuchtigkeitscreme verwenden. Achten Sie aber darauf, dass sie keine Reizstoffe oder Chemikalien beinhaltet, die die Situation verschlimmern könnten.

  2. Verwenden Sie eine Creme gegen juckende Haut

    Eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und den Juckreiz zu lindern, ist die Verwendung einer speziellen Creme gegen juckende Haut. Diese wurden speziell entwickelt, um Irritationen zu lindern sowie Rötungen und Entzündungen zu beruhigen. Suchen Sie nach einer Creme oder Lotion, die natürliche Inhaltsstoffe enthält und sowohl beruhigend als auch antibakteriell wirkt. Die besten Inhaltsstoffe sind: Manuka-Honig, Teebaumöl, Jojobaöl, Salizylsäure, Arganöl und Hanf.

  3. Waschen Sie sich mit einer beruhigenden Seife

    Vor dem Schlafengehen sollten Sie versuchen, die gereizte Stelle mit einer beruhigenden Seife zu waschen. Diese entfernt Schmutz, Fett oder Öl, die sich im Laufe des Tages angesammelt haben, sowie abgestorbene Hautzellen, die Poren verstopfen und den Juckreiz verstärken können. Achten Sie nur darauf, dass Sie eine sanfte, beruhigende Seife statt einer Seife voller Chemikalien verwenden, denn dadurch wird Ihre Haut röter und juckt noch mehr. Entscheiden Sie sich z.B. für eine Schwefelseife, die die Haut sanft reinigt und entschlackt.

  4. Halten Sie Ihr Bettzeug sauber

    Juckende Haut in der Nacht kann durch Reizstoffe in Ihrer Bettwäsche verursacht werden, daher ist es wichtig, dass Sie diese sauber halten. Eine regelmäßige Reinigung Ihrer Bettwäsche verringert das Risiko, dass Schädlinge wie Bettwanzen oder Krätze sich verbreiten und kann auch Schmutz, Staub und Schweiß fernhalten, die juckende Haut verursachen können. Vermeiden Sie beim Waschen chemische Reinigungsmittel mit starken Duftstoffen und entscheiden Sie sich für etwas Natürlicheres und Leichteres.

  5. Stress vor dem Schlaf abbauen

    Stress kann eine Vielzahl von Symptomen sowohl geistig als auch körperlich verursachen, wobei Juckreiz in der Nacht sehr häufig vorkommt. Versuchen Sie, den Stress in Ihrem Leben nach Möglichkeit zu reduzieren und vor dem Schlafengehen Entspannung und Ruhe zu fördern. Trinken Sie vor dem Schlafengehen eine beruhigende Tasse Kamillentee, nehmen Sie ein schönes warmes Bad und lesen Sie ein Buch. Vermeiden Sie Arbeitstelefonate oder das Betrachten von Rechnungen, bevor Sie schlafen gehen, und verbringen Sie nicht zu viel Zeit am Telefon.

Überblick

Probieren Sie diese 5 einfachen Tipps aus, um den nächtlichen Juckreiz zu lindern! Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass der Juckreiz auf eine medizinische Ursache oder einen Parasiten zurückzuführen ist, empfehlen wir Ihnen, auch Ihren Arzt aufzusuchen. Er kann eine Diagnose stellen und Sie beraten, wie Sie den Juckreiz am besten behandeln lassen können.

Andere interessante Artikel

Empfohlene Produkte

Teilen mit