• Diskreter Service

    Neutrale Verpackung und diskrete Bezahlung

  • Versandkostenfrei (DE) ab 75€ und (CH) ab 110 CHF Bestellwert
  • Sicher & Einfach Zahlen

    Viele verschiedene Zahlungsmethoden

Die 5 besten & schlechtesten Lebensmittel bei Hämorrhoiden

Trinken Sie viel Wasser und essen Sie mehr Ballaststoffe - das werden Ihnen die meisten Menschen sagen, wenn Sie an Hämorrhoiden leiden, aber niemand sagt Ihnen, welche Nahrungsmittel Sie bei der Behandlung von Hämorrhoiden essen und meiden sollten. Um die richtige Ernährung bei Hämorrhoiden zu finden, haben wir hier 5 Lebensmittel, die Sie in Ihre tägliche Ernährung integrieren können, sowie 5 Lebensmittel, die Sie für eine schnellere Genesung vermeiden sollten, aufgelistet.

Die 5 besten Lebensmittel bei Hämorrhoiden:

  1. Hülsenfrüchte

    Hülsenfrüchte gehören zu den besten Hausmitteln gegen Hämorrhoiden. Zu diesen essbaren Samen gehören Kichererbsen, Sojabohnen, Erbsen, Linsen, Bohnen und Erdnüsse. Da sie sowohl lösliche als auch unlösliche Ballaststoffe enthalten, können Hülsenfrüchte Ihren Stuhl auflockern, so dass Sie sich im Badezimmer nicht mehr anstrengen müssen. Das lindert Ihre schmerzhaften Symptome und hilft Ihnen, weitere Schübe zu vermeiden.

  2. Obst

    Obst sollte auf jeden Fall in die Ernährung aufgenommen werden, da es reich an Ballaststoffen, Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien ist und den Stuhlgang erleichtert. Sie können Äpfel, Beeren, Weintrauben, Trockenpflaumen, Papayas, Orangen, Bananen, Birnen und Rosinen essen, da sie reich an Ballaststoffen und vorteilhaft bei Hämorrhoiden sind.

  3. Vollkorn

    Vollkorn ist ebenfalls ein sehr nützliches Nahrungsmittel bei Hämorrhoiden. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Ernährung braunen Reis, Vollkornnudeln, Haferflocken und Kleie-Getreide enthält. Da Vollkorngetreide reich an Ballaststoffen ist, wird es Ihren Stuhl weicher machen und Ihr Unbehagen deutlich lindern.

  4. Grünes Blattgemüse

    Grünes Blattgemüse ist vollgepackt mit Nährstoffen und Antioxidantien, die die Verdauung fördern. Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl, Spargel, Kohl, Tomaten, Karotten und Sprossen stärken das Verdauungssystem und sind für Menschen, die an Hämorrhoiden leiden, von großem Nutzen.

  5. Bohnen

    Da Bohnen ballaststoffreich sind, sollten sie zur schnelleren Genesung in die Ernährung bei Hämorrhoiden aufgenommen werden. Sie können regelmäßig Kidneybohnen, schwarze Bohnen, weiße Bohnen, Lima- und Augenbohnen verzehren.

Die 5 schlechtesten Lebensmittel bei Hämorrhoiden:

  1. Milchprodukte

    Milchprodukte verschlimmern die Hämorrhoiden zwar nicht, können aber Verstopfung verursachen, wenn sie Magermilch enthalten. Vermeiden Sie also Milchprodukte wie Milch, Käse und andere Milchsorten, die wenig Ballaststoffe enthalten.

  2. Verarbeitete Lebensmittel

    Die Mehrheit der Berufstätigen hat weder die Zeit noch die Lust, zu Hause gesundes Essen zu kochen. Daher greifen sie für schnelle Mahlzeiten oft auf verarbeitete und konservierte Lebensmittel zurück. Wenn Ihre Küche mit Fertiggerichten bestückt ist oder Ihre Vorstellung von einem Abendessen eine Pizza mit Limonade ist, wird dies Ihre Situation nur noch verschlechtern.

  3. Koffein

    Für Kaffeesüchtige klingt das nach schlechten Nachrichten, aber das Koffein in Ihrem Kaffee führt zu Dehydrierung und Magenverstimmung. Wenn Sie also täglich drei bis vier Tassen Kaffee trinken, sollten Sie diese lieber gegen grünen Tee austauschen, um den Stuhlgang zu erleichtern.

  4. Gebäck

    Gebäck wird aus Zucker und raffiniertem Mehl hergestellt, die beide nicht leicht verdaulich sind und zu Verstopfung führen können. Wenn Ihre Ernährung also völlig ohne Backwaren auskommt, wird dies Ihrem Verdauungssystem nur gut tun.

  5. Verarbeitetes Fleisch

    Bei der Verarbeitung von Fleisch werden Konservierungsstoffe verwendet, und diese sind für Ihr Verdauungssystem nicht förderlich. Vermeiden Sie also verarbeitetes Fleisch und ersetzen Sie es stattdessen durch frisches mageres Fleisch.

Überblick

Hämorrhoiden sind ein Zustand, bei dem die Venen im Analbereich anschwellen und sich entzünden. Vermeiden Sie diese 5 Nahrungsmittel bei Hämorrhoiden, damit sich Ihr Zustand nicht verschlechtert und Sie weiterhin volle Ballaststoffe zu sich nehmen können, um eine schnellere Linderung zu erzielen.

Trinken Sie weiterhin viel. Wenn Sie sich an diese Ernährungstipps halten, wird Ihr Stuhl weicher. Am besten trinken Sie täglich 8-10 Gläser Wasser.

Empfohlene Produkte