Mo-Fr 9:00-19:00 Uhr

0157 359 886 56 Live Chat

Dermisil H-Formula - Anwendung

Wie wird Dermisil H-Formula angewendet?

Dermisil H-Formula

H-Formula wird während der aktiven Phase (Jucken) im Bereich des eigentlichen Ausbruchs mit einem Wattebausch oder einem Q-Tip auf offenen Wunden, aber auch auf Fußsohlen aufgebracht. Die Wirkstoffe können auf diese Weise sehr einfach in den Blutkreislauf gelangen und so den Herpes Virus hindern, Entzündungen zu bilden. Das Auftragen von H-Formula sollte 2 bis 3 mal am Tag erfolgen. Das Antiviruskonzentrat hat seine sanfte aber effektive Wirkung zur Bekämpfung des Herpes Simplex Virus unter Beweiß gestellt.

L-Lysine

Wir empfehlen, sobald der Ausbruch beginnt, zusätzlich Dermisil L-Lysine zu nehmen, um die inneren Abwehr- und Heilkräfte beim Kampf gegen den Virus und seine Schäden zu stärken. Mit L-Lysine unterstützen Sie die topische Wirkung der H-Formula. Nehmen Sie jeweils morgens und abends eine Kapsel.

Dermisil H-Formula Daily – täglich

H-Formula Daily wird mit einem Wattebausch oder Q-Tip auf Hautstellen aufgetragen, die nach bereits erfolgter Heilung erneut von einem Ausbruch betroffen sind und profilaktisch auch auf die Fußsohlen. Dies dient der fortgesetzten Unterstützung zur Bekämpfung des Virus im Blutkreislauf. Diese Anwendung sollte 1 bis 2 mal am Tag erfolgen. Sollte Sie unter besonders heftigen Ausbrüchen leiden, kann die Anwendung ein weitere mal pro Tag wiederholt werden. Wie bei der H-Formula für die akute Anwendung wirkt der antivirale Pflanzenextrakt sanft aber effektiv.

L-Lysine

Auch während dieser Phasen des Befalls mit dem Virus empfehlen wir zur Unterstützung die tägliche Einnahme von Dermisil L-Lysine, sobald der Ausbruch beginnt, um Heilungsprozesse zu intensivieren und die Folgen so gering wie möglich zu halten.

Behandlung während der aktiven und prodromalen Phase des Ausbruchs

  • führen Sie zunächst einen Test an einer kleine Stelle durch, bevor Sie mit der großflächigen Behandlung beginnen.
  • Waschen Sie die zu behandelnden Hautbereiche zuvor gründlich mit Wasser und Seife, um den konzentrierten Wirkstoffen einen einfachen Zugang zu den virusbefallenen Bereichen zu ermöglichen.
  • Trocknen Sie den betroffenen Bereich sehr gründlich.
  • Tragen Sie dann die Dermisil H-Formula Flüssigkeit mit einem Watteball oder Q-Tip auf diese Stellen auf.
  • Wiederholen Sie die Anwendung 2 oder mehrmals täglich. Sie werden die ersten Ergebnisse bereits kurz nach dem ersten Auftragen feststellen. Sie sollten die Flüssigkeit jedesmal bei einem erneuten Ausbruch benutzen.
  • Nehmen Sie zusätzlich zu dieser äußerlichen Anwendung gegen ein erneutes Aufflammen 3000 mg Dermisil L-Lysine jeden Tag (3 x 2 Kapseln).

Möglicherweise ist die Haut an den und um die behandelten Stellen ausgetrocknet. Dies ist normal und ein gutes Zeichen für den Behandlungserfolg. Diese trockene Haut wird und die durch den Virus verursachten Hautschäden werden abhängig von der Schwere des Ausbruches nach wenigen bis einigen Tagen durch die körpereigene Regeneration behoben sein.

tägliche Herpes Vorbeugung

  • testen Sie ein neues Produkt immer zuerst an einer nicht gut sichtbaren Stelle
  • Verwenden Sie zum Auftragen von H-Formula Täglich stets einen sauberen, Wattebausch oder Baumwollstoff oder Q-Tip. Das Anti-Virus Konzentrat wird die Häufigkeit und Intensität der Herpes-Ausbrüche auf sanfte und effektive Weise reduzieren. Die Dosierung ist auf die tägliche Anwendung abgestimmt.
  • Um wirksam gegen die Ausbrüche geschützt zu sein, ist eine 2-3 malige Anwendung pro Tag erforderlich.
  • Nehmen Sie zusätzlich 1000 mg Dermisil L-Lysine täglich (2 Kapseln)
  • Vermeiden Sie unter allen Umständen, daß sowohl Dermisil H-Formula, als auch die Dermisil H-Formula Täglich in die Augen gelangen.

  • Nehmen Sie weder Dermisil H-Formula noch Dermisil H-Formula Täglich zu sich. Sollte dies doch einmal passieren, nehmen Sie umgehend Kontakt zum Gesundheitsamt oder einem Arzt auf.

Folgende Nahrungsmittel werden zur Verhinderung eines Herpes Ausbruches empfohlen:

  • Schokolade
  • Rotwein
  • Cola
  • Kaffee + Tee
  • Zucker
  • Nüsse aller Art
  • Gelantine
  • Bier
  • Erbsen
  • Johannisbrot
  • Kichererbsen
  • Soja Bohnen
  • Weizen
  • Kokosnüsse
  • Tomaten
  • Pilze
  • Aubergine
  • Sesam- und Sonnenblumenkerne
  • brauner Reis
  • Haferbrei
  • Popkorn

Diese Nahrungsmittel werden den Virus durch ihren hohen Anteil an L–Argenin nachhaltig beschäftigen.

Folgende Nahrungsmittel werden während eines Herpes Ausbruchs empfohlen:

  • Bierhefe
  • Bohnen
  • Bohnensprossen
  • Fleisch
  • Fisch
  • Krabben
  • Eier
  • Käse
  • Milch
  • Joghurt
  • Obst und Gemüse
  • Kartoffeln

Newsletter
anmelden