Mo-Fr 9:00-19:00 Uhr

0157 359 886 56 Live Chat

Dermisil Fußpilz Anwendung

Grundsätzliches zur Anwendung

Bitte befolgen Sie diese Anwendungsbeschreibung möglichst genau, um schnelle und nachhaltige Ergebnisse sicher zu stellen. Dermisil wird dann den Fußpilz entfernen.

Bitte achten Sie gerade während der Dauer der Behandlung darauf, sich vor einer erneuten Infektion zu schützen. Die Haut an den bereits infizierten Stellen ist zur Zeit nicht in der Lage, einem weiteren Befall zu widerstehen.

Behandlungsanweisungen:

  • Testen Sie Dermisil zunächst an einer gesunden Hautstelle, um mögliche Allergien auszuschließen und die Reaktionen mit denen der infizierten Stellen vergleichen zu können.
  • Reinigen Sie Ihre Füße komplett mit Kernseife und klarem Wasser. Vermeiden Sie parfümierte oder cremende Seifen oder Waschlotionen.
  • Trocknen Sie die Füße gründlich mit einem frischen Handtuch ab. Trockene Füße sind eine gute Voraussetzung, den Pilz erfolgreich zu beseitigen. Die Verwendung von Talkum oder Baby Puder hält den Fuß nachhaltig trocken.
  • Benetzen Sie die befallenen Hautstellen mit Dermisil gegen Fußpilz und in jedem Fall die Zehenzwischenräume, auch wenn sich dort keine Hautreaktionen zeigen. Ein frischer Wattebausch oder Q-Tip hilft dabei, sämtliche Pilzfelder zu erreichen. Die regelmäßige Anwendung der Substanz verspricht die stetige Verminderung der Pilzpopulation.
  • Geben Sie vor dem Schlafengehen einen halben Teelöffel Dermisil gegen Fusspilz in eine Schüssel mit warmem Wasser und baden Ihre Füße darin. Die Wärme öffnet die Haut und gibt den Weg zu den Pilzgründen für die Essenzen frei. Trocknen Sie die Füße danach gründlich mit einem frischen Handtuch.
  • Die begleitende Anwendung von Dermisil Candida Clear unterstützt die spezielle Behandlung systematisch und befreit zusätzlich mögliche weitere Pilze.
  • Der Pilz besetzt Socken, Schuhe, Handtüchern. Verwenden Sie nach Möglichkeit immer frische Wäsche und nutzen Sie Benzarid Environmental Spray, um z.B. Schuhe, das Bad oder die Dusche zu desinfizieren.
  • Gehen Sie niemals barfuß in öffentliche Bäder. Badelatschen reduzieren die Infektionsgefahr erheblich.

Vorsichtsmaßnahmen - Warnhinweise:

  • Vermeiden Sie den Kontakt von Dermisil mit den Augen. Sollten doch einmal Spritzer ins Auge gelangen, spülen Sie es sofort gründlich mit Wasser aus.
  • Dermisil gegen Fusspilz sollte nicht bei Kindern unter 5 Jahren verwendet werden.
  • Verwenden Sie die Fusspilzbehandlung nicht, wenn Sie schwanger sind oder stillen.
  • Nehmen Sie die Flüssigkeit in keinem Fall zu sich.

Feuchtigkeit und Wärme sind die besten Entwicklungsbedingungen für den Pilz. Achten Sie nach Möglichkeit darauf, festes Schuhwerk zu vermeiden und Sandalen zu bevorzugen. Wechseln Sie Socken oder Strümpfe möglichst häufig.

Ein gut funktionierendes Immunsystem ist die beste Voraussetzung für die Heilung und den Schutz vor einer erneuten Infektion. Gesunde, abwechslungsreiche und vitaminreiche Ernährung hilft Ihrem Immunsystem.

Newsletter
anmelden