Diät und Abnehmen Logo für ShytoBuy DE

Mo-Fr 9am to 5 pm Uhr

Diskreter Service
Neutrale Verpackung und diskrete Bezahlung

Versandkostenfrei (DE) ab 75€
und (CH) ab 110 CHF Bestellwert

Sicher & Einfach Zahlen
Viele verschiedene Zahlungsmethoden

5 überraschende Ursachen für Mundgeruch

Etwa 1 von 4 Personen leidet unter Mundgeruch. Dieser tritt sehr häufig auf und ist nicht unbedingt nur auf schlechte Mundhygiene zurückzuführen. Wenn Sie sich also regelmäßig die Zähne putzen und immer noch nicht herausfinden können was Ihren Mundgeruch verursacht, sind wir hier um Ihnen zu helfen! Hier sind 5 überraschende Gründe & Ursachen für Mundgeruch, nach denen Sie Ausschau halten sollten, um herauszufinden was Ihren Mundgeruch verursacht.

1. Rauchen

Sowohl Rauchen als auch Kautabak können hartnäckige Chemikalien im Mund hinterlassen, die mit dem Putzen allein nur sehr schwer wieder loszuwerden sind. Infolgedessen kann langfristiges Rauchen zu einem übel und nach Tabak riechenden Atem führen. Natürlich kann Rauchen kann auch zu Gesundheitsproblemen führen die mit Mundgeruch verbunden sind, wie z.B. Zahnfleischerkrankungen.

2. Ernährung

Die Hauptursache für schlechten Atem ist die Nahrung die wir essen. Allerdings hinterlassen nur bestimmte Lebensmittel wirklich einen schlechten Geruch. Dazu gehören Knoblauch, Käse, Fisch und Gewürze. Auch wenn Nahrungsmittel in den Zähnen stecken bleiben kommt es zu Ansammlung von Bakterien und Plaque, die einen unangenehmen Geruch verursachen können.

3. Allergien

Wussten Sie, dass bestimmte Allergien zu Mundgeruch führen können? Eine durch Allergien verursachte Verstopfung der Nebenhöhlen kann dazu führen, dass Sie nur noch aus dem Mund atmen. Dies kann zu Mundtrockenheit oder Xerostomie führen, bei der der Mund nicht genügend Speichel produziert, was zu stinkendem Atem führt. Bestimmte Medikamente zur Behandlung von Allergien können ebenfalls Mundtrockenheit verursachen.

4. Schwangerschaft

Eine der überraschendsten Ursachen für Mundgeruch können Symptome im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft sein. Die Schwangerschaft selbst verursacht zwar keinen schlechten Atem, aber Dinge wie morgendliche Übelkeit, hormonelle Veränderungen, Heißhungerattacken und Dehydrierung, die alle mit der Schwangerschaft zusammenhängen, können zu einem üblen Geruch im Atem führen.

5. Zahnspangen und Prothesen

Wenn Sie jemals eine Zahnspange oder eine Prothese gehabt haben, wissen Sie wie leicht Lebensmittel darin stecken bleiben können. Festgesetzte Lebensmittel können zu eitrigen Bakterien führen, die einen anhaltenden Geruch in Ihrem Atem hinterlassen bis sie entfernt werden. Auch wenn Ihre Zahnprothesen nicht richtig sitzen, kann es zu Wunden oder Infektionen kommen, die zu Mundgeruch führen können.

Zusammenfassung

Wenn Sie sich fragen, wie man Mundgeruch beseitigen kann, dann besteht der erste Schritt darin, die Ursachen in den Griff zu bekommen. Sie können zum Beispiel mit dem Rauchen aufhören, übel riechende Lebensmittel vermeiden und darauf achten, Ihre Zähne und Ihren Mund täglich sauber zu halten. Auch wenn sich einige Ursachen nicht vermeiden lassen, wie z.B. eine Schwangerschaft, können Sie dennoch auf eine gute Mundhygiene hinarbeiten. Einige der besten Mittel gegen Mundgeruch sind mit der Pflege der Mundgesundheit verbunden, und ein sauberer Mund bedeutet ein angenehm riechender Mund!

Achten Sie deshalb darauf, dass Sie Ihre Zähne zweimal täglich putzen und gegebenenfalls Zahnseide benutzen. Wenn Sie Ihre Zahnreinigung auf die nächste Stufe bringen wollen, versuchen Sie es mit einem Aktivkohleprodukt. Denn Aktivkohle bindet Giftstoffe und Verunreinigungen, die Mundgeruch verursachen, und wäscht diese einfach weg. Am besten funktioniert das, durch Bürsten mit Aktivkohlepulver oder durch Verwendung einer Aktivkohle-Zahnpasta. Suchen Sie eine, die natürlich und einfach anzuwenden ist und einen erfrischenden Minzduft hat!

Andere interessante Artikel

Empfohlene Produkte

Teilen mit